Einladung zur nächsten Sitzung am 17.12.20

Liebe Mitstudierende,

wir möchten Euch herzlich zur nächsten Fachschaftssitzung einladen, die am Donnerstag, den 17.12. von 16:00 bis 18:00Uhr stattfinden wird. Wir treffen uns online mit der an unserer Uni genutzten Video-Conferencing-Software Vidyo. Ruft dazu einfach den folgenden Link auf und meldet Euch (optional) mit Eurem HRZ-Login an: https://vc.uni-frankfurt.de/join/NN99XBAf

Wer mit dem Client für den PC/Laptop oder der App für mobile Endgeräte teilnehmen möchte, gibt in der Raumsuche einfach “Fachschaftsrat 08” ein. Mikrofon oder Webcam sind nicht zwingend nötig.

Als Fachschaftsgruppe Geschichte vertreten wir die Studierenden des Historischen Seminars in verschiedenen hochschulpolitischen Gremien des Instituts und des Fachbereichs, wo es z. B. um unsere Studienbedingungen oder die Besetzung neuer Stellen gehen kann. Darüber hinaus bemühen wir uns, Veranstaltungen zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Vernetzung für Euch auf den Weg zu bringen. Aktuell wollen wir noch einmal auf die Kürzungen am Historischen Seminar und deren Ursachen eingehen.

Eine Fachschaft lebt von der Beteiligung möglichst vieler Studierender. Fühlt Euch also herzlich dazu eingeladen, Eure Perspektive einzubringen und Euch für Eure Mitstudierenden einzusetzen! Besonders möchten wir unsere weiblichen* und sich non-binär identifizierenden Mitstudierenden dazu ermutigen, aktiv zu werden.

Eure Fachschaftsgruppe Geschichte

Kommentare deaktiviert für Einladung zur nächsten Sitzung am 17.12.20

Eingeordnet unter Fachschaft

Digitale Kaffeepause // WiSe 2020/2021

Liebe Mitstudierende,

üblicherweise öffnen wir den Fachschaftsraum Geschichte im IG Farben-Gebäude jedes Semester zu festen Zeiten für Euch, um damit einen studentisch selbstverwalteten Raum zum Entspannen, Lernen oder Unterhalten zu schaffen. Mit dem in Folge der Pandemie nicht für den Publikumsverkehr geöffneten Campus muss allerdings auch der Fachschaftsraum geschlossen bleiben. Diese Lücke wollen wir mit einer digitalen Kaffeepause schließen:

In der Vorlesungszeit sind wir immer montags und mittwochs von 14:00 – 16:00 Uhr auf unserem Discord-Server im Channel Fachschaftsraum für Euch da. Diesen virtuellen Raum könnt Ihr nutzen, um Fragen und Schwierigkeiten zum Studienalltag mit uns zu besprechen, über Fachliches zu diskutieren oder um Euch auch in Zeiten des Social Distancing ein wenig kennenzulernen.

Eure Fachschaftsgruppe Geschichte

Kommentare deaktiviert für Digitale Kaffeepause // WiSe 2020/2021

Eingeordnet unter Fachschaft, Veranstaltung

Einladung zur nächsten Sitzung am 04.12.2020

Liebe Mitstudierende,

wir möchten Euch herzlich zur nächsten Fachschaftssitzung einladen, die am Freitag, den 04.12.2020 von 14:00 – 16:00 Uhr stattfinden wird. Wir treffen uns online mit der an unserer Uni genutzten Video-Conferencing-Software Vidyo. Ruft dazu einfach den folgenden Link auf und meldet Euch (optional) mit Eurem HRZ-Login an: https://vc.uni-frankfurt.de/join/NN99XBAf

Wer mit dem Client für den PC/Laptop oder der App für mobile Endgeräte teilnehmen möchte, gibt in der Raumsuche einfach “Fachschaftsrat 08” ein. Mikrofon oder Webcam sind nicht zwingend nötig.

Als Fachschaftsgruppe Geschichte vertreten wir die Studierenden des Historischen Seminars in verschiedenen hochschulpolitischen Gremien des Instituts und des Fachbereichs, wo es z. B. um unsere Studienbedingungen oder die Besetzung neuer Stellen gehen kann. Darüber hinaus bemühen wir uns, Veranstaltungen zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Vernetzung für Euch auf den Weg zu bringen. Aktuell besprechen wir Probleme im zweiten digitalen „Ausnahmesemester“ und Möglichkeiten der virtuellen Vernetzung untereinander.

Eine Fachschaft lebt von der Beteiligung möglichst vieler Studierender. Fühlt Euch also herzlich dazu eingeladen, Eure Perspektive einzubringen und Euch für Eure Mitstudierenden einzusetzen! Besonders möchten wir unsere weiblichen* und sich non-binär identifizierenden Mitstudierenden dazu ermutigen, aktiv zu werden.

Eure Fachschaftsgruppe Geschichte

Kommentare deaktiviert für Einladung zur nächsten Sitzung am 04.12.2020

Eingeordnet unter Fachschaft

Programm der Fachschaft im Rahmen der O-Tage // WiSe 2020/2021

Liebe Erstsemester-Studierende im Fach Geschichte,

Ihr beginnt Euer Studium im Wintersemester 2020/2021 vor dem Hintergrund einer globalen Pandemie – und damit unter denkbar außerordentlichen Umständen: Statt Euch, die Lehrenden und uns von der Fachschaft Geschichte persönlich im Rahmen der Orientierungstage auf dem Campus kennenzulernen, startet Ihr in das zweite “Ausnahmesemester”, das den sonst so gewohnten Umgang miteinander weitgehend unmöglich macht. Um Euch trotzdem herzlich an unserer Uni und im Geschichtsstudium willkommen zu heißen, stellen wir uns Euch in diesem Video vor:

Darin klären wir die Frage, was eine Fachschaft überhaupt ist und welche Ziele wir für Euch verfolgen – Ansehen lohnt sich also!

Alle, die Zeit und Lust haben, können außerdem an unserer Online-Vorstellung mit anschließender Fragerunde teilnehmen. Diese wird am Dienstag, den 20.10.2020, um 14:00 Uhr mit der an unserer Uni genutzten Video-Conferencing-Software Vidyo stattfinden. Ruft dazu einfach den folgenden Link auf und meldet Euch (optional) mit Eurem HRZ-Login an: https://vc.uni-frankfurt.de/join/NN99XBAf

Wer mit dem Client für den PC/Laptop oder der App für mobile Endgeräte teilnehmen möchte (Hinweise zur Installation gibt es hier, gibt in der Raumsuche einfach “Fachschaftsrat 08” ein. Mikrofon oder Webcam sind nicht zwingend nötig.

Stundenplan und Studienorganisation

Normalerweise bieten wir als Fachschaft im Rahmen der O-Tage eine Stundenplanhilfe in unserem Fachschaftsraum an, um Euch bei der Zusammenstellung Eurer Stundenpläne und bei sonstigen Fragen zu unterstützen. Des Ausnahmesemesters wegen wird auch dieses Angebot online über Vidyo stattfinden. Kommt zu den nachfolgend genannten Terminen einfach in den Raum “Fachschaftsrat 08” oder ruft den Direktlink über den Browser auf: https://vc.uni-frankfurt.de/join/NN99XBAf

Termine Online-Stundenplanhilfe:

  • Mittwoch, 21.10.2020, 14 – 16 Uhr [ENTFÄLLT]
  • Donnerstag, 22.10.2020, 16 – 18 Uhr
  • Montag, 26.10.2020, 10 – 12 Uhr

Weitere Informationen und Tipps zum Studium haben wir hier auf unserer Webseite für Euch gesammelt.

Kommunikation und Information

Zuletzt möchten wir Euch auf unsere verschiedenen Kommunikations- und Informationskanäle hinweisen, damit Ihr mit uns in Kontakt treten und Euch zu unseren Angeboten informieren könnt:

Bei Fragen stehen wir Euch jederzeit zur Verfügung!

Liebe Grüße und trotz allem einen guten Semesterstart

Eure Fachschaftsgruppe Geschichte

Kommentare deaktiviert für Programm der Fachschaft im Rahmen der O-Tage // WiSe 2020/2021

Eingeordnet unter Fachschaft

Programm der Fachschaft im Rahmen der O-Tage // SoSe 2020

Liebe Erstsemester-Studierende am Historischen Seminar,

Ihr beginnt Euer Studium im Sommersemester 2020 vor dem Hintergrund einer globalen Pandemie, deren Eindämmung tiefgreifende Veränderungen für unsere Gesellschaft zur Folge hat – und damit unter denkbar außerordentlichen Umständen: Statt Euch, die Lehrenden und uns von der Fachschaft Geschichte persönlich im Rahmen der Orientierungstage auf dem Campus kennenzulernen, startet Ihr in ein “Ausnahmesemester”, das den sonst so gewohnten Umgang miteinander weitgehend unmöglich macht.

Um Euch trotzdem herzlich an unserer Uni und im Geschichtsstudium willkommen zu heißen, stellen wir uns Euch in diesem Video vor: https://video01.uni-frankfurt.de/Mediasite/Play/140b5448e40b4f93b31ec1a5a4e7a43b1d

Darin klären wir nicht nur die Frage, was eine Fachschaft überhaupt ist und welche Ziele wir verfolgen, sondern gehen auch auf die Angebote ein, die wir für Euch trotz der aktuellen Situation auf den Weg gebracht haben – Ansehen lohnt sich also!

Alle, die Zeit und Lust haben, können außerdem an unserer Online-Vorstellung mit anschließender Fragerunde teilnehmen. Diese wird am Donnerstag, den 07.05.2020, um 16:00 Uhr mit der an unserer Uni genutzten Video-Conferencing-Software Vidyo stattfinden. Ruft dazu einfach den folgenden Link auf, meldet Euch (optional) mit Eurem HRZ-Login an und gebt den Zugriffscode “07111917” ein: https://vc.uni-frankfurt.de/join/viUwp8wm

Falls Ihr Gesprächsbedarf zu den Themen Stundenplan und Studienorganisation habt, bieten wir Euch dazu offene Online-Sprechstunden mit Vidyo an. Die Termine:

  • Dienstag, 05.05.2020, 14:00 – 16:00 Uhr
  • Donnerstag, 07.05.2020, 14:00 – 16:00 Uhr

Bitte meldet Euch dazu unter folgendem Link an, um weitere Informationen zur Teilnahme zu erhalten: https://forms.gle/HR2LugHki9NgZ9XP9

Weitere hilfreiche Informationen haben wir für Euch auf der Seite „Ersti-Infos“ zusammengetragen.

Bei Fragen stehen wir Euch jederzeit zur Verfügung!

Liebe Grüße und trotz allem einen guten Semesterstart
Eure Fachschaftsgruppe Geschichte

Kommentare deaktiviert für Programm der Fachschaft im Rahmen der O-Tage // SoSe 2020

Eingeordnet unter Fachschaft

Barabend zum Semesterabschluss // WiSe 2019/2020

Liebe Mitstudierende am Fachbereich 08,

bevor die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2019/2020 sich dem Ende neigt, geben wir Euch mit einem Barabend zum Semesterabschluss die Gelegenheit, etwas durchzuatmen: Je nach Interessenlage könnt Ihr bereits gemeisterte Klausuren feiern, nicht gemeisterte vergessen, noch anstehende vielleicht einen Moment ausblenden und Euch ein wenig Zeit zum Entspannen nehmen, bevor die Schreibprojekte der vorlesungsfreien Zeit die Kalender füllen.

Kommt dazu am Donnerstag, den 13.02.2020,  ab 18 Uhr zum Fachschaftsraum Geschichte (IG 3.354) und bringt Eure Freund*innen mit!

Es wird Bier, Gin Tonic und andere alkoholische wie nicht-alkoholische Überbleibsel der letzten Fachbereichsparty zu günstigen Preisen geben.

Wir freuen uns auf Euch!

Kommentare deaktiviert für Barabend zum Semesterabschluss // WiSe 2019/2020

Eingeordnet unter Fachschaft, Veranstaltung

Semesterparty Fachbereich 08 // WiSe 2019/2020

Nach 4 Jahren Vakanz sind wir endlich zurück!

Die Fachschafts- bzw. Institutsgruppen Ethnologie, Geschichte und Philosophie haben (wie immer) keine Kosten und Mühen gescheut, um für Euch die beste aller Fachschaftspartys auf die Beine zu stellen:

  • Im KoZ werden mit einem Opening von Benjamin Hübner und einem anschließenden 4h-Set von Peter Wittner [STR8] alle Freund*innen elektronischer Musik auf ihren Geschmack kommen.
  • Im Keller wird Giray Mutlu [Club Anna] Euch mit den Klassikern der 80er, 90er und 2000er versorgen.

Und: Früh kommen lohnt sich, denn von 22:00 bis 00:00 Uhr gibt es Äppler, Biere und Shots für nur 1,00 Euro!

Damit auf der Party alle eine gute Zeit haben, werden wir entschieden gegen alle Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung vorgehen und bei Bedarf von unserem Hausrecht Gebrauch machen.

Einlass ab 18 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fachschaft

Winterfest der Fachschaft Geschichte 2019

Kurz vor dem Ende des Jahres 2019 wollen wir mit allen feierlustigen Mitstudierenden wieder entspannt/radikal die (wahlweise religiös konnotierten) winterlichen Festlichkeiten begehen. Es wird Glühwein, Bier, Gin Tonic und frische Waffeln geben!

Kommt also zahlreich vorbei – und bringt Eure Freund*innen mit! Wir freuen uns auf Euch!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fachschaft

Öffnungszeiten Fachschaftsraum im WiSe 2019/2020

Liebe Mitstudierende,

in diesem Semester ist der Fachschaftsraum Geschichte (IG 3.354) zu folgenden Zeiten für Euch geöffnet:

  • Montag: 16-18 Uhr
  • Dienstag: 12-16 Uhr
  • Mittwoch: 12-16 Uhr
  • Donnerstag: 12-18 Uhr

Ihr könnt die Öffnungszeiten nutzen, um im Gespräch mit uns Fachschaftsaktiven offene Fragen bezüglich des Studiums zu klären, euren studienbezogenen wie nicht studienbezogenen Beschäftigungen nachzugehen oder bei einer Tasse Kaffee oder Tee zu entspannen. Falls Ihr wichtige Anliegen habt, erreicht ihr uns nach wie vor am besten per E-Mail unter fsgeschichte-intern@dlist.server.uni-frankfurt.de.

Wir würden uns freuen, euch im Fachschaftsraum begrüßen zu dürfen.

Eure Fachschaftsgruppe Geschichte

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Fachschaft

Offener Brief des AStA zum neuen Studierendenhaus

Liebe Mitstudierende,

der Baustart des neuen Studierendenhauses auf dem IG-Farben-Campus muss sich zum Leidwesen der Studierendenschaft weiter verzögern. Nachdem Anwohner wegen potentieller Ruhestörungen geklagt hatten, entschied das Verwaltungsgericht Frankfurt am Main auf eine eingeschränkte Gebäudenutzung ab 22 Uhr. Warum angesichts dieses Sachverhalts jetzt noch nicht gebaut werden sollte und welche angemessenen Lösungsmöglichkeiten es geben könnte, erklärt unser AStA in einem offenen Brief an das Präsidium der Goethe-Universität, dem wir als Fachschaftsgruppe Geschichte hiermit die verdiente Reichweite verschaffen möchten:

„Sehr geehrte Frau Präsidentin Prof. Dr. Wolff,
sehr geehrter Herr Kanzler Dr. Fester,

wir richten uns an Sie aufgrund unserer letzten gemeinsamen Sitzung vom 19. September zur Zukunft des neuen Studierendenhauses am IG-Farben-Campus. In der Sitzung wurde
deutlich, dass die bisherige Außenflächenplanung auf dem künftigen Grundstück unzureichend geplant ist. Auch nach dem neuen Immissionsgutachten ist zu erwarten, dass die vorliegende Entscheidung des Verwaltungsgerichts Frankfurt, die eine eingeschränkte Nutzung von 6 bis 22 Uhr vorsieht, nicht aufgehoben wird, da die angedachten Lösungen schlicht ungenügend sind. Trotz dieser Umstände wollen Sie uns zu einer übereilten und unausgereiften Entscheidung hinsichtlich des Baustarts drängen. Dem können und wollen wir nicht nachgeben. Künftige Räumlichkeiten der verfassten Studierendenschaft am IG-Farben-Campus dürfen nicht zur Verwaltungsstätte verkommen. Wir sind nicht bereit, eine solch akute Verschlechterung der Nutzungsmöglichkeiten von Seiten der Studierendenschaft hinzunehmen.

Statt eines Blicks auf kurze Sicht, der nur scheinbar und temporär für Zufriedenheit sorgt, ziehen wir eine umsichtige Perspektive vor. Dahinter stecken die gleichen Ziele, die 1953 der damalige Präsident der Goethe-Universität Max Horkheimer in seiner Eröffnungsrede des Studierendenhauses formuliert hatte. Die Universität dient als öffentlicher Raum „der Erziehung einer akademischen Jugend, die sich nicht bloß wissenschaftliche Verfahrungsweisen aneignet, sondern die zugleich den Umgang mit Menschen anderer Nationen, Religionen […], freiwillige Hingabe an soziale, künstlerische, sportliche Tätigkeiten, Liebe zum Denken und Forschen, zum Diskutieren, zur kreativen Muße, kurz die den Geist der realen und tätigen Demokratie praktiziert.“ Damit muss sich dieses Haus auch weiterhin der Re-Education als demokratische Erziehung widmen und diese, im Sinne Horkheimers, als „innere menschliche Verfassung“ begreifen und bilden.

Die Nutzungseinschränkungen gefährden sämtliche Tätigkeiten studentischer Initiativen, die sich durch ihre inhaltliche und praktische Vielfalt auszeichnen. Dies ist nicht hinnehmbar. Gemeint sind damit nicht nur die studentischen Fachschaften oder die autonomen Referate, wie das autonome Schwulenreferat, das autonome Frauen*Lesben-Referat, das autonome AusländerInnenreferat, das autonome Inklusionsreferat oder auch das autonome Elternreferat. Betroffen wären genauso die traditionsreiche studentische Zeitschrift Diskus bis hin zur vielfach vom Hessischen Kinokulturpreis ausgezeichneten Pupille – Kino in der Uni, um nur die Prominentesten zu nennen. Hinzu kommt, dass der IG-Farben-Campus in seiner jetzigen Ausgestaltung jegliche Form studentischer Selbstbestimmung bereits verunmöglicht. Das geplante Studierendenhaus würde sich somit in die dortige Tristesse einreihen und diese verschärfen. Zur Bewahrung des studentischen Lebens der Goethe-Universität können wir einen Bau unter den bisherigen Bedingungen daher nicht verantworten. Ein neues Studierendenhaus müsste mit der, von der Universitätsleitung scheinbar gewünschten Sterilität am IG-Farben-Campus als „Europas schönsten Campus“, brechen.

Nicht zuletzt sehen wir uns als verfasste Studierendenschaft in der Pflicht, mit den aus Steuergeldern und studentischen Semesterbeiträgen finanzierten Mitteln verantwortungsvoll umzugehen. Ein verantwortungsvoller Umgang damit bedeutet, auch diese Gelder zweckgebunden einzusetzen. Zweckgebunden bedeutet an dieser Stelle, einen Bau zu realisieren, der im Interesse der Studierenden ist. Derzeit geplante Räume wie u. a. der Partykeller (160 m²), der Festsaal (350 m²), der Kinosaal (150 Sitzplätze) und der Lernsaal (40 Arbeitsplätze) sowie die dazugehörige Infrastruktur wären somit nicht brauchbar. Die studentische Selbstbestimmung stünde damit vor dem Aus. Schon jetzt sieht der IG-Farben-Campus keinen Raum studentischer Teilhabe vor. Demokratisches Engagement und eine Erziehung zur Mündigkeit brauchen Räume.

Sie werden uns sicherlich darin zustimmen, dass die Frankfurter Studierendenvertretung unter den jetzigen Bedingungen den Baubeginn weder verantworten kann noch möchte, so wie wir es bereits in der Pressemitteilung des AStAs vom 26. Februar 2019 festgehalten hatten. Aufgrund dieser Umstände sehen wir es als alternativlos an, am Bockenheimer Standort zu verharren und mit dem Baubeginn abzuwarten, bis eine tragfähige Lösung gemeinsam erarbeitet wurde. Dem von Ihnen unterbreiteten Angebot eines Grundstückswechsels stehen wir offen gegenüber, sehen es aber nicht als bevorzugte Lösung an. Eine solche Lösung könnte hingegen darin bestehen, das geplante Haus an die südwestlichen Grundstücksgrenzen zu versetzen und damit einhergehende Anpassungen der Außenanlagen vorzunehmen. Gründlichkeit gewänne hier vor Schnelligkeit. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit der Projektleitung die Hindernisse in der Konstruktion der Außenanlagen überwinden können, um die vollständige Nutzung des Hauses zu gewährleisten. Wir sind der Überzeugung, dass dies sowohl in unserem als auch in ihrem Interesse liegt.“

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Eure Fachschaft informiert